Erste Gedanken

11
Nov
2007

Erste Gedanken

17 10 2007

Erste Gedanken...

Ziel der Recherche ist die Vor- und Nachteile der Europäischen Sicherheits- und Verteidigungspolitik (ESVP) aus der Sicht Österreichs zu analysieren.

Folgende Themen können dabei betrachtet werden:
- Art der ESVP Einsätze und Aufgaben
- Status der Österreichischen militärischen Ressourcen (Stärke, Gerät, Einsatzbereitschaft)

Ziel der ESVP selbst ist es, daß die Europäische Union zur zivilen und militärischen Krisenbewältigung und Krisenverhütung gemeinsam tätig wird.
Der gemeinsame Einsatz begründet sich wiederum in den Petersberger Aufgaben, die im EU-Vertrag als Gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik (GASP) -Angelegenheiten genannt werden. Die Peterberger Aufgaben umfassen humanitäre Aufgaben und Rettungseinsätze, friedenserhaltende Aufgaben, Kampfeinsätze zur Krisenbewältigung sowie Maßnahmen zur Herbeiführung des Friedens.
logo

Europäische Einheit

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Von der EVG zu ESVP
Der Weg von der EVG zur ESVP Einleitung Schon in den...
8904586 - 31. Jan, 00:51
EVG-Vertrag
Die Bestrebungen zur Umsetzung der EVG Der Pleven-Plan,...
8904586 - 23. Jan, 23:58
Schmale
Der Text ist flüssig und konzis (in der Endversion...
Schmale - 21. Jan, 20:23
Die Anfänge: Die EVG
Kapitel 1 Die Anfänge/Ideen Wie alles begann - Die...
8904586 - 17. Jan, 07:49
Die Anfänge: Die EVG
Kapitel 1 Die Anfänge/Ideen Wie alles begann - Die...
8904586 - 17. Jan, 07:49

Suche

 

Status

Online seit 6082 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 31. Jan, 00:51

Credits


Erste Gedanken
Erste Gliederung
Erste Literatursuche
Gründliche Literaturrecherche
mögliche Gliederung
These
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren